+49 5151 609 96 - 0

Neue Krebstherapie

10.12.2019
Pharma Resources gewinnt Innovationsförderung des Landes Niedersachsen

Der Hamelner Onkologiespezialist Pharma Resources, ein international tätiger pharmzeutischer Dienstleister und Generikaanbieter, hat gemeinsam mit der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie (HTTG) der Medizinischen Hochschule Hannover die Finanzierung eines Forschungsvorhabens durch das Land Niedersachsen bewilligt bekommen.

 

Das Land Niedersachen fördert insbesondere Forschungs- und Entwicklungsprojekte kleiner mittelständischer Unternehmen mit jährlichen Millionenbeiträgen mit dem Ziel die regionale Wirtschaftskraft niedersächsischer Regionen zu stärken, Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen. „Wir sind hocherfreut, mit der jetzigen Förderzusage des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums nicht nur die Innovationskraft unseres Unternehmens sondern auch die des Standorts Hameln einmal mehr beweisen zu können.“, so der Unternehmensinhaber Detlef Lürig.  

 

Ziel des geförderten Projekts ist die Entwicklung einer hochinnovativen Methode zur Behandlung zahlreicher bösartiger Tumore. Dazu der Projektleiter Dr. Jens Abel: „Wir beschreiten hier durchaus ambitioniert neue Wege, indem wir mit unserem technologischen Ansatz die Vorteile einer Chemotherapie mit denen der modernen, minimalinvasiven Chirurgie kombinieren; wir versprechen uns davon nicht nur einen langfristig verbesserten Therapieerfolg, sondern auch eine angenehmere Verträglichkeit gegenüber derzeitigen Therapien, was insgesamt zu einer Verbesserung der individuellen Lebensqualität der betroffenen Patienten in einer durchaus schwierigen Situation beitragen kann.“ Das Unternehmen ist stolz mit der Medizinischen Hochschule Hannover einen exzellenten, international renommierten Kooperationspartner mit im Boot zu haben, mit dem in den nächsten drei Jahren das Projekt erfolgreich vorangebracht werden soll. Das Verfahren wird zunächst für die Behandlung eines speziellen Lungentumors, der sich im Brustkorb manifestiert, entwickelt, soll allerdings später auch als Plattformtechnologie zur Behandlung weiterer Krebsarten wie beispielsweise Blasen- oder Darmkrebs zur Verfügung stehen können.

 

 

https://www.dewezet.de/region/hameln_artikel,-neue-krebstherapie-aus-hameln-_arid,2588778.html